m0 m1 m2 m3 m4 m5 m6 m7
m0 m1 m2 m3 m4 m5 m6 m7

Die Definition einer zielgerichteten Verhandlungsstrategie und die Kommunikation mit allen beteiligten Transaktionspartnern sind von zentraler Bedeutung für den Transaktionserfolg. Hervorzuheben ist dabei die Koordination der finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Struktur der Transaktion sowie aller Verträge mit Blick auf die unternehmerischen und persönlichen Zielsetzungen des Mandanten. Ziel der Verhandlungsführung ist insbesondere die Wahrung und Steuerung der „Kräfteverhältnisse“ unter den Transaktionsparteien zugunsten des Mandanten über den gesamten Prozess hinweg.

Beim Kaufprozess erarbeitet SBCF & Cie. die zentralen Elemente der Verhandlungsstrategie, u.a. Vertraulichkeitsvereinbarungen, Letter of Intent sowie indikative, nichtbindende und bindende Angebote. Gegebenenfalls unter Einbindung externer Berater (RA, StB und WP) werden Verträge, wie Satzungen, Management- oder Kaufverträge formuliert. Zur Erreichung eines optimalen Transaktionsergebnisses wird die gesamte Verhandlungsführung, das Vertragscontrolling sowie die Unterzeichnung der Verträge (Signing) von SBCF & Cie. gesteuert und überwacht.

Im Verkaufsprozess sind neben der Formulierung und Verhandlung von Vertraulichkeitserklärungen und Letter of Intent die Koordination der Käuferangebote sowie die Synopsis und Bewertung der Angebote von zentraler Bedeutung. Dabei übernimmt SBCF & Cie. für den Mandanten die Verhandlungsführung und das Vertragscontrolling von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zum Signing.

 

Unterstützung in allen ProzessschrittenM&A-StrategieAnalyse & DokumentationMarket Sounding
ValuationDue DiligenceVerhandlungsführungFinanzierungsstruktur