m0 m1 m2 m3 m4 m5 m6 m7
m0 m1 m2 m3 m4 m5 m6 m7

Wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Transaktionsprozesses ist eine faire Unternehmensbewertung, d.h. die Ermittlung des Wertes ganzer Unternehmen oder einzelner Unternehmensteile und materieller sowie immaterieller Vermögensgegenstände (Valuation). Da es sich bei Unternehmen um komplexe Gebilde handelt, besteht die besondere Herausforderung darin, zahlreiche real- und finanzwirtschaftliche Aspekte sachgerecht zu erfassen und abzubilden und letztlich zu einem einzigen monetären Wert zu verdichten. Im Rahmen einer strategischen Unternehmensbewertung werden zudem mögliche strategische Aufzahlungen (Premium) berücksichtigt.

Im Kontext eines Kaufprozesses erstellt SBCF & Cie. im Anschluss an die genaue Definition des Transaktionsgegenstandes eine Bewertung des Akquisitionsobjekts nach wissenschaftlichen und in der Praxis anerkannten Methoden. Dies kann sowohl auf Grundlage von öffentlich zugänglichen Informationen im Rahmen einer indikativen Bewertung als auch auf Basis von Due Diligence-Unterlagen im späteren Transaktionsprozess erfolgen.

Beim Verkaufsprozess sind die Erstellung einer integrierten Finanzplanung und die Analyse des Unternehmens Voraussetzungen für die (strategische) Unternehmensbewertung. Auf Grundlage anerkannter Methoden (bspw. Innenfinanzierungskraft, Vergleichswertmethoden und Substanzwertbetrachtung) und ggf. unter Einbeziehung der Ergebnisse des Market Soundings erfolgt ein praxisnaher Abgleich der arithmetischen Unternehmenswertermittlung mit der tatsächlichen Marktresonanz.

 

Unterstützung in allen ProzessschrittenM&A-StrategieAnalyse & DokumentationMarket Sounding
ValuationDue DiligenceVerhandlungsführungFinanzierungsstruktur